Windzentrum Bremerhaven - Entstehung

Die historische Pack- und Auktionshalle X im Fischereihafen Bremerhaven wird seit 01.07.2010 zu wesentlichen Teilen als Aus- und Weiterbildungszentrum für die Offshore-Windenergie genutzt.

Die offizielle Eröffnung der ca. 4000 qm großen Räumlichkeiten, die die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) im Auftrage des Landes Bremen  für gut drei Millionen Euro –  mehr als die Hälfte aus dem Konjunkturpaket II des Bundes, 600.000 Euro aus Mitteln des Landes Bremen und 800.000 Euro aus Mitteln des Sondervermögens Fischereihafen aus-, um – und neugebaut hat, fand im November 2010 statt.

Der attraktive Standort, die Nähe zu Unternehmen der Windenergie und die technische Ausstattung auf höchstem Niveau nutzen die  BERUFLICHE BILDUNG BREMERHAVEN GmbH, das  Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, der Ausbildungsverbund Bremerhaven gGmbH und die FÖRDERUNGSGESELLSCHAFT DIENSTLEISTUNGEN mbH, um passgenaue Aus- und Weiterbildungsaktivitäten zu entwickeln und durchzuführen.

Das Windzentrum Bremerhaven ist außerdem Sitz der Arbeitsgemeinschaft Wind (ARGE Wind), dem Zusammenschluss der relevanten Bildungsanbieter der Windenergiebranche in der Region.

esf   wab